Leben und Wirken

Hans Bergel, 2005
Hans Bergel, 2005

Geboren am 26. Juli 1925 in Rosenau, Siebenbürgen; erstes von vier Kindern des Lehrers Erich Bergel und der Katharina (Truetsch).

Volksschule in Rosenau. Gymnasium in Sächsisch-Regen, Kronstadt, Hermannstadt, hier 1942 Ausschluss aus der Schule wegen antinazistischer Haltung.

Herbst 1944 Verbindung zum bewaffneten antikommunistischen Widerstand (bis 1947).

Winter 1945 Flucht aus dem Sammellager der zur Deportation in die UdSSR ausgehobenen Deutschen. Bei Hirten in den Südkarpaten.

1945 Verhaftung des Vaters wegen Beihilfe zum Widerstand

1946 Abitur

1947 missglückter Fluchtversuch aus dem Land; ein Jahr Haft, Gruppenausbruch aus dem Gefängnis in Temeswar

1948/49 Wehrdienst in Bukarest beim Armee-Sport-Club, Abt. Leichtathletik; Landesmeister und Rekordinhaber.

1950-56 im Ski-National-Team; Leiter eines Trainingszentrums in Kronstadt. Fernstudium, 1954 politisch erzwungener Abbruch, abermalige Verhaftung.

1957-58 Kulturredakteur der „Volkszeitung“ in Kronstadt

1959 Verurteilung zu 15 Jahren: regimefeindliche Doppeldeutigkeit der Erzählung „Fürst und Lautenschläger“ (1957), „eines der seltenen Dokumente der Widerstandsliteratur der 50er Jahre in Rumänien“ (P. Motzan, 1995).

1964 aufgrund allgemeiner Begnadigung entlassen

1964-68 Cellist am Musik-Theater in Kronstadt

1965 Auswanderung der Ehefrau, Susanne (Schunn), und der drei minderjährigen Kinder

1968 Emigration zur Familie

In München 1969-1989 Mitarbeiter des Bayerischen Rundfunks, Chefredakteur der „Siebenbürgischen Zeitung“

1989-2009 Mitherausgeber der „Südostdeutschen Vierteljahresblätter“ (seit 2006 „Spiegelungen“) in München

Engagierte Journalistik im Zeichen der KSZE, Korb III, Schlussakte Helsinki 1975; im Auftrag des Auswärtigen Amtes Verhandlungen in Bukarest über Familienzusammenführung. Ausgedehnte Reisen. 1976-89 von rumänischer Regierung mit Einreiseverbot belegt.

Seit 1986 zweite Ehe mit Elke (Raschdorf).

Hans Bergel lebt in Gröbenzell, Oberbayern, und Costermano, Veneto. Er ist Buchautor und Verfasser ungezählter Zeitungsartikel und Funksendungen, dazu Beiträgen in über 50 Anthologien und ebensovielen Periodika des In- und Auslands sowie zahlreicher Vor- oder Nachworte (2015).